Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Mitarbeiter*innen und Hilfskräfte


Leiterin des Fachgebiets


Sekretariat

Frau Anke Trautmann

Telefon: 0345 55 26055

Email:

Zimmer: 1.21


Wissenschaftliche Mitarbeiter*innen und Hilfskräfte


Lehrmitwirkende


Übersicht Arbeitsgruppe Prof. Fürst


Working group.pdf (134,6 KB)  vom 09.02.2021

Gastwissenschaftler/innen

Justice Nana Inkoom

Justice Nana Inkoom

Justice Nana Inkoom

Justice Nana Inkoom

Er ist (Leitender) Wissenschaftler am Department für Geographie und Regionalplanung der Universität von Cape Coast (Ghana) und geschäftsführender Direktor von "Spatial Data Infrastructure Management and Services" (SpIMS) (Ghana). Im Mittelpunkt seines Forschungsinteresses stehen u.a. Erforschung von Migrationsmustern und -dynamik, Analyse räumlicher Daten, Raumplanung und Integration von Ökosystemdienstleistungen, Triebkräfte des Klimawandels. E-Mail:

Somayeh Mohammadi Hamidi (Iran)

Sie ist Doktorandin an der Universität von Mohaghegh Ardabili (Iran). Sie arbeitet in ihrer Dissertation über die zukünftigen ökologischen, wirtschaftlichen und sozialen Auswirkungen der Austrocknung des Urmia-Sees im Iran. Sie interessiert sich für Zukunftsforschung, Zersiedelung, GIS, nachhaltige Entwicklung, soziale Gerechtigkeit und Sicherheit. E-Mail:

Milad Zhoolideh (Iran)

Er ist Doktorand am Fachbereich „Agrarmanagement und -entwicklung" an der Universität Teheran. Milad hat einen BSc. in „Landwirtschaftsberatung“ und einen MSc. in "Ländliche Entwicklung“. Im Mittelpunkt seines Forschungsinteresses stehen Landnutzungs-/ Landbedeckungsänderungen, Klimawandel, Armut in ländlichen Gebieten und ländliche Existenzgrundlagen. Email:

Babu K. Dallakoti (Nepal)

Als Forstbeamter hat er mehr als zwei Jahrzehnte Erfahrung in der Forstwirtschaft im Nepalesischen Himalaya. Er verfügt über Fachwissen in Bezug auf Ressourcenbewertung, Management und partizipatorische Methoden. Seine Forschung konzentriert sich auf die räumliche Modellierung von Heil- und Aromapflanzen, um das nachhaltige Management der Heilkräuter im Himalaya von Nepal zu untersuchen. Er hat einen MSc. in Forstwirtschaft an der Universität Göttingen. Email:

Stephen Kankam (Ghana)

Er ist stellvertretender Direktor von Hen Mpoano „Our Coast“, Ghana (www.henmpoano.org). Seine Forschungsinteressen beziehen sich auf die Steuerung der Küsten- und Fischereipolitik, Ökosystemleistungen, partizipative Szenarioentwicklung, Landnutzungsänderungen und räumliche Modellierung. Des Weiteren untersucht er den Zusammenhang zwischen Bevölkerung, Gesundheit und Umwelt. Email:

Evelyn Asante-Yeboah (Ghana)

Sie ist eine vom DAAD in Ghana finanzierte Stipendiatin. Sie promoviert im Bereich nachhaltige Landwirtschaft mit dem Schwerpunkt auf kleinbäuerliche Anbausysteme für mehr Ernährungssicherheit und verbesserte Ökosystemleistungen. Ihr Untersuchungsgebiet ist das Ahanta West District und die Westküste Ghanas, wo aufgrund der Öl- und Gasexploration und der kommerziellen Kautschukplantagen massive Landnutzungsänderungen auftreten, welche die Ernährungssicherheit und die Funktion der Ökosysteme gefährden. Ihre Forschungsinteressen beziehen sich auf die ländliche Entwicklung, Landnutzungsänderungen, Ökosysteme, Management natürlicher Ressourcen und Ernährungssicherheit. Sie erforscht Methoden wie Fernerkundung und GIS, GISCAME, soziale Erhebungen und statistische Analysen. Email:

Jocelyn Esquivel San Martín (Chile)

Sie ist Doktorandin an der Universität Concepcion und hat einen MSc in Forstwissenschaften. Ihre Forschungsinteressen beziehen sich auf die räumliche / zeitliche Analyse von Biodiversität und Ökosystemfunktionen, Ökosystemleistungen und Raumplanung hin zu nachhaltigen Landschaften in Chile. Email:

Praveen Kumar (Indien)

Er ist Doktorand am Labor für Raumanalyse und Informatik (SAIL) der School of Environmental Sciences (SES) der Jawaharlal Nehru University (JNU) in Neu-Delhi. Er erhielt ein DAAD-Stipendium für eine bi-national betreute Promotion. Er hat einen MSc in Umweltmanagement vom Forest Research Institute, Dehradun. Sein Fachgebiet und seine Forschungsinteressen beziehen sich auf sozio-ökologische Systeme, Gefährdung durch und Anpassung an den Klimawandel, Änderung der Landnutzung/Landbedeckung und Waldökosysteme des Himalaya. Email: or

Mohsen Zabihi (Iran)

Er ist Doktorand an der Tarbiat Modares University. Mohsen hat einen MSc in "Watershed Management Engineering". Seine Forschungsinteressen umfassen die Modellierung hydrologischer Ökosysteme, die räumliche Modellierung in GIS, die Landnutzung und das Landschaftsmanagement sowie die Hydrologie von Wassereinzugsgebieten. E-Mail:

Zhichao He (China)

Seine Forschung bezieht sich auf die Bewertung der Raumplanung und konzentriert sich auf die Hauptfunktionen der chinesischen Landnutzungspläne auf mehreren räumlichen Skalen. Seine Arbeit zielt darauf ab, die unterschiedlichen Paradigmen zwischen Raumplanung, Geographie und menschlichem Verhalten zu überbrücken und eine wissenschaftliche Grundlage für die angemessene Bewertung der Wirksamkeit der Raumplanung zu entwickeln. E-Mail:

Rediet Girma (Äthiopien)

Er ist DAAD-Doktorand an der Hawassa-Universität, Institut für Technologie, Äthiopien. Er erwarb seinen MSc in Boden- und Wasserschutztechnik an der Haromaya-Universität in Äthiopien. Sein Forschungsinteresse umfasst die räumliche / zeitliche Modellierung von Bodenerosion und Sedimentanalyse, die Modellierung von Landnutzungsänderungen, die Untersuchung der Bodeneignung, die Bewirtschaftung von Wassereinzugsgebieten und deren Folgenabschätzung. E-Mail:

Behrooz Naroei (Iran)

Er ist ein Doktorand aus Shahid Beheshti, Teheran, Iran. Er hat an der Universität von Teheran, Iran, MSc Landschaftsplanung studiert. Er hat mehr als ein Jahrzehnt Erfahrung im Management von Grünflächen in Städten, in der Gestaltung von Stadtparks und -landschaften sowie in der Erhaltung von Grünflächen in einigen Städten des Iran. Seine Forschungsinteressen umfassen die Planung grüner Stadtstrukturen, die Bewertung der räumlichen / zeitlichen Planung grüner Infrastruktur in Metropolen, die Bewertung von Ökosystemleistungen in Städten auf der Grundlage von Landnutzungsdaten, die räumliche Modellierung der Entwicklung grüner Stadtinfrastruktur in GIS und die Verwaltung von grüner Stadtinfrastruktur. E-mail:


Ehemalige Gastwissenschaftler

Dr. Bolormaa Batsuuri (Mongolei)

Sie ist Stipendiatin der Nationalen Universität der Mongolei. Ihre Forschungsinteressen beziehen sich auf Landmanagement, Landnutzungsplanung für städtische Gebiete und Katastersysteme für Landrechte. Email:


Ehemalige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Zum Seitenanfang