Martin Luther University Halle-Wittenberg

Further settings

Login for editors

Dipl.-Geogr. Sven Kröber

Sven Kröber

Sven Kröber

Studium der Geographie, der Bodenkunde, der Geologie und der Soziologie in Halle/Saale, Diplomprüfung 2011. Seit 2012 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Raum- und Umweltplanung des Instituts für Geowissenschaften und Geographie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Arbeitsschwerpunkt: Planungskommunikation, Nachhaltige Entwicklung als Kulturentwicklung und kognitiver Transformationsprozess, informelle Planungen und informelle Praktiken, partizipative Raumentwicklungsstrategien. In Vorbereitung: Dissertation über netzwerksbasierte Ko-Regulierung als Instrument der Raumplanung.

Schulausbildung und Beruflicher Werdegang

1973- 1983         

Polytechnische Oberschule „Glück-Auf“ Rückersdorf

1983- 1985         

Abitur Erweiterte Oberschule “Otto-Grotewohl” Gera

1985 - 1989                

Dachdeckergeselle

1989 - 1990         

Powermanagement - Seminar für christliche Führungskräfte

Inhalte: Prozess-Management, Strategisches Planen, Fähigkeitsfindung, Visionsentwicklung, Zukunftsplanung

1990 -1991          

Selbstständig als Übersetzer (Englisch)

1991 -1992          

Bezirksleiter, Treff Holidays Touristik GmbH Geschäftsstelle Gera

1992 -        1993         

Prozess- und Projektkoordinator für internationale Kooperation, CMZ Radis

1993 - 2000         

Geschäftsführer und Ausbilder im Bereich Musikalienhandel und Veranstaltungstechnik

seit 1998            

Forstwirt, Vorstand der Forstbetriebsgemeinschaft Rotta-Uthausen

2000 - 2011         

Studium der Geographie (Diplom) an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

seit 2006            

Labor für Regionalplanung Dessau, freier Mitarbeiter

2011                  

Diplomabschluss

seit Mai 2012      

Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Fachgebietes Raum- und Umweltplanung des Instituts für Geowissenschaften und Geographie der Universität Halle -Wittenberg

Projekte

  • Erstellung eines „Integrierten Gemeindlichen Entwicklungskonzeptes“ für die Stadt Kemberg, laufend, Stadt Kemberg
  • Charette-Verfahren zur Beteiligung der Öffentlichkeit im Planungsprozess zur Gestaltung des Bahnhofsplatzes der Stadt Duisburg, laufend, Stadt Duisburg
  • Das Neue Anhalt – Vision Anhalt 2025, Studie zur Nutzung regionaler Entwicklungspotenziale und Erstellung einer integrativen regionalen Entwicklungsvision für den Landkreis Wittenberg, den Landkreis Anhalt-Bitterfeld und die Stadt Dessau-Roßlau, Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“, Landkreis Wittenberg (2012)

Veröffentlichungen

  • Kegler, H., Kröber, S., Kube, S., Kunze, H., Langer, U., Pless, M., Schien, S., Walther, C., Werner. K. (2005): Integriertes ländliches Entwicklungskonzept für den Raum Landkreis Elbe-Elster einschließlich des Amtes Ortrand.
  • Kröber, S. (2010): Multiplexe Regionalentwicklung im Spannungsfeld von Nachhaltigkeit, Identität und Transformation. Dipl.-Arb. Inst. f. Geowissenschaften und Geographie, Sektion Raum- und Umweltplanung d. Univ. Halle.
  • Kegler, H., Kröber, S., Kunze, H., Littke, W., Rosenkranz, C., Schröder, T. (2012): Das Neue Anhalt – Vision Anhalt 2025 Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“

Up