Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Themenvorschläge für Bachelor- und Masterarbeiten

Beispiele für Themenstellungen im Schwerpunkt nachhaltige Raumentwicklung:

  • Urban Gardening
  • Urban Health
  • Szenarien-Entwicklung der Landnutzung unter Klimawandel und demographischen Änderungen
  • Ecosystem Services Assessment

Neue Masterarbeitsthemen

1. Interkommunales Siedlungsentwicklungskonzept zur Harmonisierung der Siedlungsentwicklung im Umland des MZ Bitterfeld-Wolfen

Laut LEP 2010 darf in nicht zentralen Orten keine Siedlungsfläche über den eigenen Bedarf entwickelt werden, jedoch sind Siedlungsflächen insbesondere an der Goitzsche stark nachgefragt. In der Folge nimmt die Siedlungsfläche deutlich zu, während gleichzeitig dennoch ein Einwohnerrückgang zu verzeichnen ist. Ältere Bebauungspläne setzen einen Rahmen der heute nicht mehr hinreichend ist. Gleichzeitig ergibt sich die Schwierigkeit, den zunehmenden Tourismus mit der Bautätigkeit zu harmonisieren. Ziel der Arbeit ist es daher gemeinsam mit der RPG Anhalt-Bitterfeld-Wittenberg und den betroffenen Gemeinden ein interkommunales Siedlungskonzept zu entwickeln, das eine hinreichende Fläche für Bautätigkeiten ermöglicht, gleichzeitig die Tourismusentwicklung aber nicht gefährdet.

Als eigenes Thema oder ergänzend zu der Arbeit kann auch eine historische Perspektive gewählt werden, die die heutige Realität und Planansätze der Goitzsche (TEP Goitzsche 1997, REP 2005, FNP, B-Pläne) vergleicht und Empfehlungen für eine Aktualisierung der Pläne ausgehend von Entwicklungsprognosen der Siedlungs- und Tourismusentwicklung gibt.

2. Visuelle Auswirkungen der erneuerbaren Energien auf die Planungsregion Anhalt-Bitterfeld-Wittenberg

Die Arbeit soll insbesondere die Auswirkung  der zunehmenden Anzahl von Windkraftanlagen sowie des Repowering auf  landschaftsästhetische Aspekte in der Region untersuchen und dabei v.a.  auch die Frage beantworten inwieweit der Kulturlandschaftscharakter,  respektive das kulturelle Erbe beeinträchtigt werden. Es sollen Hinweise  für noch nutzbare Flächen sowie ggf. zu Beschränkungen im Repowering  erarbeitet werden. Die Arbeit kann hierzu auf die Software GISCAME  zugreifen.

Die beiden Themen fokussieren auf die Planungsregion Anhalt-Bitterfeld-Wittenberg  und werden von der RPG mit betreut. Erwünscht sind einschlägige  Vorkenntnisse in der Regionalplanung sowie bei Thema 2 grundlegende  Kenntnisse in der Anwendung von GIS-basierter Software.

Zum Seitenanfang