Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Aufgaben der Raum- und Umweltplanung

Arbeitsschwerpunkte Bild1

Arbeitsschwerpunkte Bild1

Jede menschliche Tätigkeit (z. B. Wohnen, Arbeiten, sich Erholen oder Bilden, Mobil sein) ist mit Ansprüchen an den Raum verbunden. Diese Ansprüche an Flächen oder Ressourcen ergänzen oder überlagern sich und können zueinander in Konkurrenz treten. Durch die Raumplanung wird daher auf verschiedenen Ebenen (Land, Region und Gemeinde) systematisch und vorausschauend, d. h. planvoll, auf die räumliche Entwicklung eingewirkt. Dabei sollen die vielfältigen Belange ausgewogen berücksichtigt werden. Raumplanung will die natürlichen Lebensgrundlagen nachhaltig sichern und dadurch Voraussetzungen für optimale soziale und wirtschaftliche Lebensbedingungen schaffen.

Arbeitsschwerpunkte Bild2

Arbeitsschwerpunkte Bild2

Die Nutzung des Raumes führt allerdings zur Belastung oder Überforderung der natürlichen Lebensgrundlagen, deren Schutz gegenüber anderen Belangen oft nur schwer durchsetzbar ist. Daher ist es Aufgabe der Umweltplanung oder der "ökologisch orientierten Planung", die Funktionsfähigkeit der Ökosysteme nachhaltig zu sichern und zu entwickeln. Dies bedeutet auch, Nutzungsansprüche umwelt- und ressourcenschonend zu gestalten bzw. zu planen sowie Konflikte auszugleichen. Hierzu steht ein breit gefächertes Instrumentarium wie die Umweltverträglichkeitsprüfung oder die Landschaftsplanung und viele weitere Instrumente zur Verfügung.

Arbeitsschwerpunkte Bild 3

Arbeitsschwerpunkte Bild 3

Raum- und Umweltplanung bedürfen wissenschaftlicher Grundlagen und deren Aufbereitung für behördliche oder politische Abwägungs- und Entscheidungsprozesse. Dazu zählen im Fachgebiet Raum- und Umweltplanung insbesondere die inhaltliche Konkretisierung des Leitbildes der "nachhaltigen Entwicklung", die Weiterentwicklung normativer Elemente der Planung (Bewertungsverfahren und -maßstäbe) sowie Wirkungsanalysen und -prognosen im Hinblick auf räumliche Nutzungsmuster. Durch die planungswissenschaftliche und handlungsorientierte Bearbeitung ökologischer und räumlicher Zusammenhänge bzw. Prozesse bietet das Fachgebiet Raum- und Umweltplanung das Bindeglied zwischen geographischen Grundlagenfächern und räumlich relevanten, gesellschaftlichen Entscheidungsprozessen.

Arbeitsschwerpunkte Bild 4

Arbeitsschwerpunkte Bild 4

Im Rahmen der universitären Ausbildung werden grundlegende Kenntnisse über räumliche Strukturen, Zusammenhänge und Prozesse sowie zu Planungsmethoden, Verfahren und Instrumenten der Planung vermittelt. Eine Vertiefung erfolgt in aktuellen Gebieten der Raum- und Umweltplanung (z. B. Umweltverträglichkeitsprüfung, Landschaftsplanung, nachhaltige Entwicklung und Umweltbewertung).


Der Aspekt der Nachhaltigkeit

Was ist Nachhaltigkeit?

[ mehr ... ]

Zum Seitenanfang