Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Kontakt

Gerd Schmidt

Telefon: 0345-5526063
Telefax: 0345-5527175

Raum 4.1.29
Martin-Luther-Universität
Halle-Wittenberg
Institut für Geowissenschaften
Von-Seckendorff-Platz 4
06120 Halle(Saale)

Weiteres

Login für Redakteure

Dr. rer. nat. Gerd Schmidt

Hier befinde ich mich an einem class-a-pan im "experimental catchment Riesel" des Agricultural Research Service Temple, Texas des USDA.

Hier befinde ich mich an einem class-a-pan im "experimental catchment Riesel" des Agricultural Research Service Temple, Texas des USDA.

Hier befinde ich mich an einem class-a-pan im   "experimental catchment Riesel" des Agricultural Research Service Temple, Texas des USDA.

Geökologie, Hydrogeographie
Regionaler Wasser- und Stoffhaushalt, Flussgebietsmanagement
Hydrometeorologische und bodenkundliche Feldmessmethoden

Lehrtätigkeit im Bereich Geoökologie, Physische Geographie, Hydro- und Umweltgeologie
Verantwortlicher für Geländeinstrumentierung und Umweltsimulation

Den inhaltlichen Schwerpunkt meiner bisherigen Arbeiten bildete die Charakteristik der Kulturlandschaftsentwicklung in intensiv anthropogen überprägten Räumen (Erzbergbaugebiete, intensiv genutzte Agrarräume). Dabei stand vor allen Dingen die Untersuchung der Zusammenhänge von wirtschaftshistorischer Entwicklung und der daraus resultierenden Veränderung der Naturraumkomponenten einer Landschaft im Mittelpunkt. Hiervon ausgehend erfolgt die Analyse und Bewertung des regionalen Stoffhaushaltes (Schwermetalle, Pflanzennährstoffe) auf der räumlichen Basis von Gewässereinzugsgebieten. Besonderes Augenmerk habe ich neben der Bilanzierung von Wasser- und Stoffflüssen vor allem der Differenzierung der Beiträge einzelner Stoffquellen zum Stoffhaushalt beigemessen.

In diesem Zusammenhang widmete ich mich zunehmend methodischen Aspekten der Erfassung von Parametern zur Analyse und Modellierung von Wasser- und Stoffflüssen. Aktuell richtet sich mein wissenschaftliches Interesse auf die Effekte der Qualität von Landschaftsdaten (räumlich und zeitliche Auflösung) für die Analyse und modellhafte Beschreibung des Landschaftshaushaltes.

UFZ-  Umweltforschungszentrum Leipzig-Halle GmbH, Department Angewandte Landschaftsökologie   
ARS- Agricultural Research Service Temple, Texas des USDA – United States Department of Agriculture    

IALE - International Association of Landscape Ecology   
EGU - European Geoscience Union   
Deutsche Bodenkundliche Gesellschaft    
Deutsche Gesellschaft für Geographie,    
Arbeitskreis Bodengeographie    
Verein für Erdkunde zu Halle
Irish Peatland Conservation Council   

FLUMAGIS   

  1. Kulturlandschaftsentwicklung auf den Britischen Inseln - Schwerpunkt Irland
  2. Moore als Landschaftselemente und ihre Rolle im Wasserhaushalt
  3. Messgerätetechnik und Monitoringsysteme
  4. Gärtnern
1971-1981Allgemeinbildende Polytechnische Oberschule    -Abschluss Mittlere Reife
1981-1984Kinder- und Jugendsportschule Halle - Abschluss Reifezeugnis
1986-1991Studium an der Martin-Luther-Universität Halle/Wittenberg Fachrichtung: Diplom - Lehrer für Russische Sprache und Geographie
1991Abschluss des Studiums mit erster Staatsprüfung für Lehrämter und Diplom im Sachgebiet Physische Geographie
1997Promotion (Dr. rer nat) - Martin-Luther-Universität Halle/Wittenberg, Mathematisch - Naturwissenschaftlich - Technische Fakultät, Dissertation: „Umweltbelastung durch Bergbau - Der Einfluss von Halden des Mansfelder Kupferschieferbergbaus auf die Schwermetallführung der Böden und Gewässer im Einzugsgebiet Süßer See“
1991-1992Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes (Doktorandenförderung) - Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Institut für Geographie
1993-1996Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Institut für Geographie, Lehrstuhl für Geoökologie - wissenschaftlicher Mitarbeiter
1996-1997Staatliches Amt für Umweltschutz Halle, Abteilung Gewässerschutz, - Sachbearbeiter, Arbeitsschwerpunkte: Bewirtschaftungsplanung von Flussgebieten
1997-1999Martin-Luther-Universität Halle/Wittenberg, Institut für Geographie, Lehrstuhl für Geoökologie, wissenschaftlicher Mitarbeiter
1999-2005UFZ - Umweltforschungszentrum Leipzig - Halle GmbH, Sektion Hydrogeologie, Projektbereich urbane Landschaften, Angewandte Landschaftsökologie,
seit 09/2005Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Institut für Geowissenschaften, wissenschaftlicher Mitarbeiter in Geoökologie, Umwelt- und Hydrogeologie

abgeschlossene:

"Stadtökologische Forschungen im Raum Halle - Belastung physisch - geographischer Umweltmedien" Laufzeit: 01/1991 - 12/1993, gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung

"Analyse und Modellierung von Stoffeintrag, -transport und Schwermetallbelastung im Einzugsgebiet von Böser Sieben und Salzgraben" Laufzeit: 04/1993 - 03/1996; gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

"Untersuchungen zum Abflussverhalten und der Oberflächenwassergüte im Einzugsgebiet Wilder Graben" Laufzeit: 06/1995 - 04/1996; finanziert durch das Staatliche Amt für Umweltschutz Halle (S.) (STAU)

"Ermittlung des diffusen wassergebundenen Nährstoff- und Sedimenteintrages in den wiederentstehenden Salzigen See" Laufzeit: 07/1997 - 12/1998; finanziert durch das Landesamt für Umweltschutz Sachsen-Anhalt (LAU LSA)

"Einfluss der Flächenversiegelung auf die Bodenfunktionen nach BbodSchG" Laufzeit 12/2000 - 08/2002, finanziert durch das Sächsische Landesamt für Umwelt und Geologie (LfUG)

"Untersuchung von Problemen des Wasserverlustes der Weida im Rahmen der Wasserhaushaltsmodellierung für den Tagebau Amsdorf"
Laufzeit 08/2001 - 07/2002, Auftragsforschung ROMONTA GmbH Amsdorf

"FLUMAGIS - Interdisziplinäre Methoden- und Werkzeugentwicklung zur Planung und Kontrolle von Maßnahmen für das Flusseinzugsgebietsmanagement mit Geoinformationssystemen" Laufzeit 03/2002 - 02/2005, finanziert durch das BMBF im Rahmen des Förderprogramms "Flussgebietsmanagement"

laufende:

"EUROLIMPACS - Integrated Project to Evaluate the Impacts of Global Change on European Freshwater Ecosystems" Laufzeit 02/2004 - 01/2009, finanziert durch die europäische Kommission im 6. Forschungsrahmenprogramm unter der Nr. 505540 (EURO - LIMPACS)

Forschungsberichte

FRÜHAUF, M., ZIERDT, M., KLEY, D., DIPPMANN, S., SCHMIDT, G. & K. DIABY (1993): Stadtökologische Forschungen im Raum Halle - Belastung physisch - geographischer Umweltmedien, Martin - Luther - Universität Halle/Wittenberg, Institut für Geographie, Forschungsbericht, unveröffentlicht

ZIERDT, M. & G. SCHMIDT (1996) Untersuchungen zum Abflußverhalten und der Oberflächenwassergüte im Einzugsgebiet Wilder Graben, Martin - Luther - Universität Halle/Wittenberg, Institut für Geographie, Forschungsbericht, unveröffentlicht

FRÜHAUF, M. & G. SCHMIDT (1996): Analyse und Modellierung von Stoffeintrag, -transport und Schwermetallbelastung in den Einzugsgebieten von Böser Sieben und Salzgraben, Abschlussbericht, Martin - Luther - Universität Halle/Wittenberg, Institut für Geographie, unveröffentlicht

FRÜHAUF, M. & G. SCHMIDT (1999): Ermittlung des diffusen wassergebundenen Nährstoff- und Sedimenteintrages in den wiederentstehenden Salzigen See, Endbericht, Martin - Luther - Universität Halle/Wittenberg, Institut für Geographie, unveröffentlicht

SCHMIDT, G & J. Breuste (2002): Einfluss der Flächenversiegelung auf die natürlichen Bodenfunktionen nach BBodSchG, Abschlussbericht zum F u E Vorhaben im Auftrag des Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft, Aktenzeichen 13-8802.3524/35, Leipzig, unveröffentlicht

Volk, M., J. Hirschfeld, A. Dehnhardt, G. Schmidt, C. Bohn, S. Liersch & P.W. Gassman (2008): GIS-based integrated ecological-economic modelling in support of water pollution management of the Upper Ems River basin, Germany. Ecological Economics. Amsterdam [u.a.] : Elsevier, Bd. 65. 2008, S. 66 - 76
Toor, Gurpal S.; Harmel, R.Daren; Haggard, Brian E.; Schmidt, Gerd (2008): Evalution of Regression Methodology with Low-Frequency Water Quality Sampling to Estimate Constituent Loads for Ephemeral Watersheds in Texas, In: Journal of environmental quality. Madison, Wis.: ASA [u.a.], Bd. 37.2008, 9/10, S. 1847-1854
Ullrich, A.; Volk, M.; Schmidt, G. (2008): Influence of the uncertainties of monitoring data on model calibration and  evaluation. In: International Environmental Modelling and Software Society: Proceedings of the IEMSS Forth Biennial Meeting; Vol. 1: Integrating sciences and information technology for environmental assessment and decision making. Barcelona: Universidad Politécnica de Cataluña, 2008, S. 544 - 552
Volk, M., J. Hirschfeld, G. Schmidt, C. Bohn, A. Dehnhardt, S.Liersch & L. Lymburner (2007): A SDSS-based Ecological-EconomicModelling Approach for Integrated River Basin Management on DifferentScale Levels - The project FLUMAGIS. - Water Resources Management 21, 12: 2049-2061
Lorz, C, M. Volk & G. Schmidt (2007): Considering spatial distribution and functionality of forests in a modeling framework for river basin management. Forest Ecology and Management 248: 17-25

Lorz, C., Schmidt, G. & M. Volk (2005): Perspektiven der Bewirtschaftung von bewaldeten Einzugsgebieten nach Europäischer Wasserrahmenrichtlinie. In: Forst und Holz, Jahrgang 60. 320 – 324
Schmidt, G., Gretzschel, O., Volk, M. & M. Uhl (2004): Emissionsbilanzierung als Grundlage der Maßnahmeableitung im Projekt FLUMAGIS, In: Bronstert, A., Thieken, A., Merz, B., Rode, M. & L. Menzel (Hrsg): Wasser- und Stoffhaushalt in heterogenen Einzugsgebieten, Forum für Hydrologie und Wasserbewirtschaftung, H 5/04, Bd. 2, 105 – 108
Gretzschel, O., Schmidt, G., Uhl, M. & M. Volk (2004): Der Umgang mit der Skalenproblematik bei der Modellierung des Wasserhaushaltes in FLUMAGIS, In: Bronstert, A., Thieken, A., Merz, B., Rode, M. & L. Menzel (Hrsg): Wasser- und Stoffhaushalt in heterogenen Einzugsgebieten, Forum für Hydrologie und Wasserbewirtschaftung, H 5/04, Bd. 2, 105 – 108
SCHMIDT, G., GRETZSCHEL, O., VOLK, M. & M. UHL (2004): Bilanzierung und Lokalisierung von Nähr- und Schadstoffemissionen als Grundlage der Bewertung und Maßnahmefindung, In: Möltgen, J. & D. Petry (Hrsg.): Interdisziplinäre Methoden des Flussgebietsmanagements, IfGI - Prints, 21, Münster, 295 – 303
GRETZSCHEL, O., SCHMIDT, G., UHL, M. & M. VOLK (2004): Der Umgang mit der Skalenproblematik bei der Modellierung des Wasserhaushaltes im Projekt FLUMAGIS, In: Möltgen, J. & D. Petry (Hrsg.): Interdisziplinäre Methoden des Flussgebietsmanagements, IfGI - Prints, 21, Münster, 341 – 350
SCHMIDT, G. & M. Frühauf (2002): Nährstoffbilanzierungen für Fließgewässereinzugsgebiete als Grundlage zur Planung von Nutzungsänderungen im Einzugsgebiet des wiederentstehenden Salzigen Sees, In: GEOÖKO, 22, 3, Bensheim, 153 – 174
SCHMIDT, G. & M. FRÜHAUF (2000A): Die Bedeutung der Halden des Mansfelder Kupferschieferbergbaus als potentielle Schwermetallemittenten, In: Bergbau- und Rückstandshalden des Mansfelder Kupferschieferbergbaus, Schriftenreihe des Mansfeld - Museums, N. F., 5, 73 – 83
SCHMIDT, G. & M. FRÜHAUF (2000B): Abflussdynamik und Stofftransport im Einzugsgebiet des wiederentstehenden Salzigen Sees, In: GEOÖKO, 21, 3 - 4, Bensheim, 229 – 252
SCHMIDT, G. & FRÜHAUF, M. (1997): Untersuchungen zur Bedeutung der Schwermetallemissionen aus den Halden des Mansfelder Kupferschieferbergbaus als Ursache von Boden- und Fließgewässerbelastungen, In: Hercynia N. F., 30, 177 – 193
SCHMIDT, G. (1995): Der Mansfelder Kupferschieferbergbau im Einzugsgebiet des Süßen Sees - Geologische Voraussetzungen, Kulturlandschaftswandel und ökologische Probleme. In: Berichte zur deutschen Landeskunde, Trier, 69, Heft 1, S. 93-110
SCHMIDT, G. (1993): Bodenerosion und diffuser Stoffeintrag in das Vorflutsystem des Süßen Sees unter besonderer Berücksichtigung der Schwermetalldynamik. In: Schriftenreihe des Staatlichen Amtes für Umweltschutz Halle/s., Heft 2: "Der Süße See - Das Blaue Auge Des Mansfelder Landes", Halle, S. 40-51
SCHMIDT, G.; ZIERDT, M & M. FRÜHAUF (1992): Die wassergebundene Schwermetallemission aus Halden des Mansfelder Kupferschieferbergbaus in das Vorflutsystem des Süßen Sees. In: Geoökodynamik, Bensheim, Band XIII, Heft 2, S. 153-172

WENK, G., RODE, M., VOLK, M., SCHMIDT, G. & S. LIERSCH (2008): Modellierung von Wasserhaushalt und Stickstofftransport mit dem integrierten Modell SWAT (Soil Water Assessment Tool), In: Klauer, B., Rode, M. D. Petry Hrsg.): Flussgebietsmanagement nach EG-Wasserrahmenrichtlinie, Mtropolis, Marburg, S. 147 - 157
SCHMIDT, G. & D. PETRY (2004): Möglichkeiten und Grenzen der Bodenfunktionsbewertung bei der Umsetzung von Bodenschutzzielen, In: Möller, M. & Helbig, H. (Hrsg.): GIS-gestützte Bewertung von Bodenfunktionen - Datengrundlagen und Lösungsansätze, Wichmann, Heidelberg, 147 – 160
SCHMIDT, G. (2004): Flächenhafte Bewertung des Bodenfunktionenverlustes durch Versiegelung - ein methodischer Ansatz, In: Möller, M. & Helbig, H. (Hrsg.): GIS-gestützte Bewertung von Bodenfunktionen - Datengrundlagen und Lösungsansätze, Wichmann, Heidelberg, 179 – 188
SCHMIDT, G. (2004): Abflussdynamik und Stofftransport - Methodische Aspekte der Datenerhebung zur Nährstoffbilanzierung in Gewässereinzugsgebieten am Beispiel der Weida, Sachsen-Anhalt, In: Lorz, C. & D. Haase (Hrsg.):Stoff- und Wasserhaushalt in Einzugsgebieten, Springer, Berlin-Heidelberg-New York, 81 – 104
SCHMIDT, G. (2000): Umweltbelastung durch Bergbau - Der Einfluss von Halden des Mansfelder Kupferschieferbergbaus auf die Schwermetallführung der Böden und Gewässer im Einzugsgebiet Süßer See, In: Hallesche Studien für Geographie, 3, 117

Ullrich, A., M. Volk & G. Schmidt (2008): Influence of the uncertainties of monitoring data on model calibration and evaluation. In: Miquel Sànchez-Marrè, Javier Béjar, Joaquim Comas, Andrea E. Rizzoli, Giorgio Guariso (Eds.): Proceedings of the iEMSs Fourth Biennial Meeting: International Congress on Environmental Modelling and Software (iEMSs 2008). International Environmental Modelling and Software Society, Barcelona,  Catalonia, July 2008, Vol. 1: 544-552, ISBN: 978-84-7653-074-0
Lorz, C., M. Volk, G. Schmidt (2006): Implementing Spatial Distribution and Functionality of Forests in Models for River Basin Management. In: Fürst, C., V. Janecek, C. Lorz, F. Makeschin, V. Podrazky, H. Vacik (eds.): Future-oriented concepts, Tools and Methods for Forest Management and Forest Research Crossing European Borders. - Forstwissenschaftliche Beiträge Tharandt / Contributions to Forest Sciences 28: 241-248
Schmidt, G. & M. Volk (2006): Effects of the input data resolution on SWAT simulations - A case study at the Ems River Basin (Northwestern  Germany). - In: Srinivasan, R., J. Jacobs, D. Day & K. Abbaspour (Eds., 2006): 3rd International SWAT Conference Proceedings, Zürich. Conference Book: 241-250.
Petry, D., Bräuer, I., Franko, U., Hennrich, K., Hesser, F., Klauer, B., Rode, M., Schiller, J., Schmidt, G., Volk, M., Wagenschein, D. & G. Wenk (2005): Integrated Assessment for Setting Up Programmes of Measures Pursuent the WFD. In: EWRA – Sharing a Common Vision for our water resources. Conference Proceedings of the European Water Resources Association. 07. – 09. September 2005, Menton, France
VOLK, M. & G. SCHMIDT (2004): The Model Concept in the Project FLUMAGIS: Scales, Simulation and Integration. - In: LoPorto, A. & R. Srinivasan (Eds., 2004): Proceedings of the International SWAT Conference 2003. - 2003 International SWAT Conference, Texas Water Ressource Institute, Technical Report 266, 236 - 248
Möltgen, J. & G. Schmidt (2004): Integration of multidisciplinary knowledge and modelling techniques for a River-SDSS, In: Geospatial Information Research: Bridging the Pacific and Atlantic. Conference Proceedings of the 12th International Conference on Geoinformatics 7-9 June 2004, Gävle, Sweden 557 – 564
Moeltgen, J., Schmidt, G., Gretzschel, O., May, M., Borchert, R., Bohn, C., Poepperl, R. & J. Hirschfeld (2004): An interdisciplinary SDSS for planning and controlling in river management - FLUMAGIS, In: Conference Proceedings of the 7th AGILE conference on Geographic Information Science, April 29th - May 1st, Heraklion, Greece, 51-61
HAASE, D., HIRT, U., MÖLLER, M., ROSENBERG, M., SCHMIDT, G., WEICHEL, T. & M. VOLK (2004): Analysis of water and matter balance using Corine Land Cover data on different spatial scales, In: Corine Land Cover 2000 in Germany and Europe and its use for environmental applications, Conference Proceedings of the workshop at 20th - 21st. January 2004, UBA - Texte 04/04, Berlin, 229 – 233
SCHMIDT, G. & M. FRÜHAUF (2001): Drainage Pattern and substance transport dynamics of moving waters in the catchment area of the impending Salziger Lake (Mansfelder Land - Germany), In: The operation of geoecosystems in various morphoclimatic conditions - New results of geoecological research; Adam Mickiewicz University Poznan, Conference Proceedings, Adam Mickiewic University Poznan, S. 477 – 490
FRÜHAUF, M & G. SCHMIDT (1999): Prirodno - prostranstwennaja, zemlepolzowanie i problemy ochrany okrushajushtshei sredy na wodosborach ozer mansfeldskoi zemli. In: Tschtyrnadzatoe plenarnoe meswjuzowskoe koordinazionnoe sowesttshanie po probleme erozionnych, mslowych i stebych prozessow, Ufa, S. 232-234
ZIERDT, M., DOBLER, L., WINDE, F., SCHMIDT, G. & T. VETTER (1999): Ekologitscheskoje u fisgeografitscheskoje snatschenije sedimentov i wsweschennuich weschestw: metodui ich isutschenija, In: Tschtyrnadzatoe plenarnoe meswjuzowskoe koordinazionnoe sowesttshanie po probleme erozionnych, yslowych i stebych prozessow, Ufa, S. 246 – 248
SCHMIDT, G. UND M. ZIERDT (1993): Konzentration und Verteilung von Cu, Pb und Zn in der Umgebung ausgewählter Kupferschieferbergbauhalden des Mansfelder Landes, In: Tagungsband 13. Arbeitstagung "Bedeutung der Mengen und Spurenelemente", Jena, S 188 - 195


SCHMIDT, G. (2002): Ein Ansatz zu Bewertung der Einschränkungen von Bodenfunktionen durch Versiegelung, In: Bens, O & R. F. Hüttl: Bodengeographische Studien stark veränderter Standorte - Monitoring, Modellierung und Bewertung, Aktuelle Reihe der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus, 4, Cottbus, 12 – 19
SCHMIDT, G. (1999): Möglichkeiten und Grenzen der durchflussorientierten Probenahme im Rahmen der Bilanzierung von Nährstofffrachten für Fließgewässer, In: Leipziger Geowissenschaften,11, Leipzig, 45 – 51
SCHMIDT, G. (1998): Die Bedeutung der Schwermetallemissionen aus Halden des Kupferschieferbergbaus als Ursache von Boden- und Gewässerbelastungen, In: 3. Tagung zur Geographischen Umweltforschung in Mitteldeutschland, Tagungsband, Halle, S. 55 – 66
FRÜHAUF, M. & G.SCHMIDT (1997): Natürliche und anthropogene Schwermetallquellen im ehemaligen Mansfelder Kupferschieferbergbaurevier, In: Entwicklung von Landnutzung und Umweltqualität in Mitteldeutschland, Tagungsband zur Tagung am 21. Und 22. Oktober 1996, S. 178 – 199

Volk, M., G. Schmidt, K. Schulz, R. Seppelt, D. Haase & A. Ullrich (2005):The dilemma of modelling the environmental effects of land use in multifunctional river basins. - In: International Conference "Multifunctionality of Landscapes. Analysis, Evaluation, and Decision Support. 2005, May 18-19. Justus-Liebig-University Giessen, Germany. Abstracts: 74.
VOLK, M. & G. SCHMIDT (2003): The model concept in the project FLUMAGIS: Scales, simulation and integration, In: SWAT 2003 - 2nd International SWAT Conference, Bari,  Italy, July 1st - 4th 2003, Conference Proceedings, 139 – 142
SCHMIDT, G., GRETZSCHEL, O., VOLK, M. & M. UHL (2003): Konzept zur skalenspezifischen Modellierung des Wasser- und Stoffhaushaltes im Projekt FLUMAGIS, In: Hennrich, K, Rode, M & A. Bronstert (Hrsg.): 6. Workshop zur großskaligen Modellierung in der Hydrologie - Flussgebietsmanagement, University Press, Kassel, 7 – 20

Zum Seitenanfang